Rhebo Industrial Protector - Lückenlose Netzwerke-Transparenz in Echtzeit



 

Rhebo Industrial Protector - Lückenlose Netzwerk-Transparenz in Echtzeit

Rhebo Industrial Protector überwacht lückenlos und rückwirkungsfrei die Steuerungskommunikation einschließlich der Schaltanlagen-, Fernwirk- und Netzleittechnik. Alle Datenpakete werden auf Inhaltsebene dekodiert und jeglicher verdächtige Vorgang wird in Echtzeit gemeldet. Selbst Abweichungen im operativem Netzbetrieb, die zu Anlagenausfällen führen können, wie z. B. Netzwerkprobleme und Maschinenstörungen, werden zuverlässig erkannt, nach Risiko bewertet und gemeldet. Die Administration behält dabei die komplette Kontrolle über die Netz- und Anlagenfunktionalität. Alle Daten über verdächtige Kommunikationsabläufe (inklusive Metadaten und Paketinhalte) werden gespeichert. Das ermöglicht eine detaillierte Analyse jedes verdächtigen Vorgangs. Filterregeln (Filter Policies) und universelle Schnittstellen ermöglichen zusätzlich die Integration von Industrial Protector als Datenquelle für bestehende Backendsysteme wie SAP, MES und Firewalls zur Umsetzung einer Big-Data-Strategie und eines vollumfänglichen Monitoringkonzepts.

 

 

 

Cybersicherheit für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen wie Raffinerien, Energieversorgungsunternehmen, Netzbetreiber und Wasserwerke stehen im Fokus von Hackerangriffen. Die Störung der Verfügbarkeit und damit der Versorgungssicherheit gelten als Ziel der Angreifer.

Der Cyberangriff »Industroyer« aber auch Schadsoftware wie »NotPetya« haben unterstrichen, wie exponiert heutzutage industrielle Netzwerke sind.

Kritische Infrastrukturen benötigen deshalb ein Warnsystem – eine intelligente, auf industrielle Umgebungen zugeschnittene Netzwerküberwachung. Systemzusammenbrüche, Blackouts und GAUs sind keine Option.

 

Rhebo Industrial Protector ermöglicht ein lückenloses Network Condition Monitoring mittels industrieller Anomalieerkennung schafft die entscheidende Sichtbarkeit Ihrer Netzwerkkommunikation, wie sie auch die ISO 27002 und das IT-Sicherheitsgesetz fordern. Sie erkennen frühzeitig Änderungen und können so gezielt Störungen der Versorgungssicherheit vorbeugen.

 

 

Weitere Informationen zu Rhebo erhalten sie unter www.rhebo.com