Medienspiegel und Newsletter

Aktuelle Informationen für unsere Kunden

Sicherheitsempfehlung Anomalieerkennung in kritischen Infrastrukturen

Redaktioneller Beitrag über die Sicherheitsempfehlung Anomalieerkennung in kritischen Infrastrukturen


Für die Erhöhung der Sicherheit kritischer Infrastrukturen (Kritis) gibt es neue Anforderungen, auf die sich Betreiber einstellen sollten: eine hochproblematische Cyberbedrohungslage, die Cybersicherheitsempfehlung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) „Monitoring und  Anomalieerkennung" sowie die verpflichtende Vorgabe einer „Angriffserkennung" im Entwurf zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0. Das Thema Angriffs- bzw. Anomalieerkennung steht also auf der Tagesordnung. Zu Recht.

Quelle: NET 12/2019

Redaktioneller Beitrag